Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


Meine Fotos

http://myblog.de/limoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bins mal wieder

Moin Moin,

mir geht es hier immer noch wirklich sehr, sehr gut! Am Samstag waren Azucena und ich auf dem Markt hier in Ponferrada und nachmittags haben wir bei "High School Musical" ein bisschen gechillt Abends sind wir dann in ein Dorf hier in der Naehe gefahren um die Schwester der Oma von Azucena zu besuchen. Die war auch wirklich sehr nett, auch wenn ich sie sehr schlecht verstanden habe...das alte Problem! Und am Sonntag bin ich dann mit Freunden von der Familie in die Berge gefahren um mir mal ein bisschen die Natur hier anzugucken, die wirklich wunderschoen ist! (->Fotos)

Am Dienstag sind wir dann in ein anderes Dorf gefahren, wo die Eltern von Luis wohnen. Luis hat noch 7 Geschwister, von denen 4 auch da waren, weshalb es fuer mich ein bisschen langweilig war, weil sie sich viel untereinander unterhalten haben, aber es war trotzdem ganz interessant, und das Dorf war auch wirklich schoen! Am Mittwoch bin ich mit der Patentante von Olaya und Azucena nach Galicien gefahren. Dort haben wir uns ein kleines Dorf angeguckt, welches das beruehmteste des gesamtem Jakobweges ist (der auch durch Ponferrada verlaeuft). Dort waren natuerlich viele Pilgerer und auch kleine Laeden und eine schoene Kirche . Und natuerlich viele, viele Berge (wie ueberall hier).

Mit dem Verstehen klappt es schon besser und wenn die Leute direkt mit mir sprechen verstehe ich wirklich schon Vieles, aber bei den Lehrern hab ich noch grosse Schwieigkeiten. Bald muss ich hier die ersten Arbeiten schreiben, und ich frag mich wirklich, wie ich das schaffen soll, weil ich wahrscheinlich noch nicht mal die Aufgabenstellung verstehen werde, aber die meisten Lehrer sind sehr nett und nehmens nicht so ganz genau mit mir.

Mit der Gastfamilie lauefts immer noch super und Azucena schmiedet schon eifrig Plaene, wie sie es anstellen soll, dass ich nicht wieder zurueck nach Deutschland fahre Also ich kann mich wirklich ueber nichts beschweren, was die Deutschen ja eigentlich so gerne machen :P

Naja,vieleicht ueber das Wetter, das um einiges kaelter geworden ist (so um die 10º-15º, aber trotzdem scheint die Sonne manchmal und es hat erst einmal geregnet seit ich hier bin

4.10.08 11:02


Werbung


Ich bins mal wieder

Moin Moin,

mir geht es hier immer noch wirklich sehr, sehr gut! Am Samstag waren Azucena und ich auf dem Markt hier in Ponferrada und nachmittags haben wir bei "High School Musical" ein bisschen gechillt Abends sind wir dann in ein Dorf hier in der Naehe gefahren um die Schwester der Oma von Azucena zu besuchen. Die war auch wirklich sehr nett, auch wenn ich sie sehr schlecht verstanden habe...das alte Problem! Und am Sonntag bin ich dann mit Freunden von der Familie in die Berge gefahren um mir mal ein bisschen die Natur hier anzugucken, die wirklich wunderschoen ist! (->Fotos)

Am Dienstag sind wir dann in ein anderes Dorf gefahren, wo die Eltern von Luis wohnen. Luis hat noch 7 Geschwister, von denen 4 auch da waren, weshalb es fuer mich ein bisschen langweilig war, weil sie sich viel untereinander unterhalten haben, aber es war trotzdem ganz interessant, und das Dorf war auch wirklich schoen! Am Mittwoch bin ich mit der Patentante von Olaya und Azucena nach Galicien gefahren. Dort haben wir uns ein kleines Dorf angeguckt, welches das beruehmteste des gesamtem Jakobweges ist (der auch durch Ponferrada verlaeuft). Dort waren natuerlich viele Pilgerer und auch kleine Laeden und eine schoene Kirche . Und natuerlich viele, viele Berge (wie ueberall hier).

Mit dem Verstehen klappt es schon besser und wenn die Leute direkt mit mir sprechen verstehe ich wirklich schon Vieles, aber bei den Lehrern hab ich noch grosse Schwieigkeiten. Bald muss ich hier die ersten Arbeiten schreiben, und ich frag mich wirklich, wie ich das schaffen soll, weil ich wahrscheinlich noch nicht mal die Aufgabenstellung verstehen werde, aber die meisten Lehrer sind sehr nett und nehmens nicht so ganz genau mit mir.

Mit der Gastfamilie lauefts immer noch super und Azucena schmiedet schon eifrig Plaene, wie sie es anstellen soll, dass ich nicht wieder zurueck nach Deutschland fahre Also ich kann mich wirklich ueber nichts beschweren, was die Deutschen ja eigentlich so gerne machen :P

Naja,vieleicht ueber das Wetter, das um einiges kaelter geworden ist (so um die 10º-15º, aber trotzdem scheint die Sonne manchmal und es hat erst einmal geregnet seit ich hier bin

4.10.08 11:02


FOTOS

Ich habs endlich geschafft, ein paar Fotos hochzuladen!

Mir gehts hier nach wie vor super!!

Sonst gibts eigentlich gar nicht so viel zu berichten. Ich schreib wieder, wenn ein bisschen mehr passiert ist!

25.9.08 16:18


Meine erste Woche

Hola Amigos!

Heute hab ich endlich mal Zeit, ein bisschen ausfuehrlicher von meiner ersten Woche in Ponferrada zu berichten! Bei so viel Neuem, wie die neue Schule, neues zu Hause, neue Leute ist die Zeit wie im Flug vergangen. Jedoch war die Woche auch sehr anstrengend, weil ich mich ja immer auf die Sprache konzentrieren muss und nich einfach mal nur mit einem Ohr zuhoeren kann.

Schule

Also nach einer Schulwoche kann ich sagen: Mit dem Verstehen der Lehrer haette es besser laufen koennen, und mit den Mitschuelern schlechter! Der Unterricht ist wirklich noch sehr schwer fuer mich, da die Lehrer viele Fachwoerter benutzen. Dazu kommt noch, dass der Lehrer fast die gane Stunde lang redet und die Schueler nicht selber irgendwelche Aufgaben machen muessen, und wenn der Lehrer dann doch mal eine Frage stellt, muessen sich die Schueler auch nicht melden, sondern rufen das einfach so rein...ist ganz lustig

 

Meine Faecher:

Lengua y Literatura ( wie der Deutschunterricht nur halt auf Spanisch.)

Latin (soweit ich das verstanden hab, ist das das erste Jahr Latein fuer die, also sollte eigentlich nicht so das Problem sein... Aber trotzdem wirds wahrscheinlich nicht so leicht, weil ich die ganzen Woerter beim Uebersetzen, wie Schwert oder Heer, ja nicht auf Spanisch weiss!)

Economía (da versteh ich wirklich gar nichts...bin mir nicht mal sicher, ob ich das auf Deutsch verstehen wuerde.. )

Informatica

Ingles ( das einzige Fach, in dem ich alles verstehe Aber es ist wirklich eigenartig, wie schlecht die Spanier Englisch srechen...irgendwie muss es fuer die schwieriger sein als fuer uns, oder der Unterricht ist sehr viel schlechter..aber die eine hat mir erzaehlt, sie haette schon seit 7 Jahren Englisch in der Schule und konnte trotzdem so gut wie gar nichts sagen)

Sport

Filosofia (mit dem Verstehen aehnlich schlecht wie mit Economía..)

Historia

Ciencias (also der Lehrer meinte zu mir, dass das so was aehnliches wie Mathe ist, aber ich glabe,dass das eher Physik ist. In dem Buch ist nicht eine einzige Rechenaufgabe, und die letzte Stunde haben wir auch eher Physikunterricht gemacht)

MAE (da weiss ich noch nicht mal so richtig was das ist...In MAE haben wir den gleichen Lehrerwie in Lengua und ich konnte bis jetzt auch noch keinen Unterschied zwischen den beiden Faechern fststellen)

Und das Schulsyzstem ist aehnlich wie in Deutschland die Profiloberstufe. Die Schueler konnten zwischen dem 1º Bachillerato(eher sprachlich) und dem 2º (naturwissenschaftlich) waehlen. So wurden dann auch die Klassen eingeteilt und es werden alle Faecher ausser Latein, Informatik,Englisch und MAE in der Klasse mit denselben Leuten unterrichtet.

Und jetzt zu den Mitschuelern: Die sind echt alle total nett zu mir und sehr hilfsbereit. Ein Lehrer hat mich gleich am Anfang einer Silvia vorgestellt, damit die ein bisschen "auf mich aufpasst" und in der Pause meinte sie dann auch gleich,dass ich mt ihnen mitgehen koenne und so ... Wir haben sowieso zwischen den einzelnen Faechern immer nur 5 min Pause und dann nur einmal eine grosse Pause, die dann 30 min dauert! Und in diesen 30 min gehen alle Schueler raus in ein Café oder Kiosk oder setzen sich einfach so draussen hin. 4 Maedels aus meiner Klasse haben auch fast den gleichen Nachhauseweg wie ich und die haben mir auch sofort angeboten, dass wir ja zusammen gehen koennen und dass wir uns auch mal nachmittags treffen koennen, damit sie mir bei den Hausaufgaben helfen. Also wirklich alle sehr nett =)

Familie

Von Anfang an super nett und total aufgeschlossen! Azucena (Mutter) kuemmert sich sehr um mich, hat mit mir die Schulbuecher gekauftet und tut eigentlich alles damit es mir hier gut geht. Und sie redet viel und gerne...und schnell Luis (Vater) ist auch wirklich nett, redet fuer spanische Verhaeltnisse zwar nicht ganz so viel, aber in Deutschland waere das immer noch ein massig!

Und Olaya und Yudith sind das beste, was mir hier passieren konnte!! Immer wenn ich aus der Schule komme, kommen sie auf mich zugelaufen und umarmen mich und fragen gleich, ob wir spielen wollen. So kommt auch nie Langeweile auf und die beiden stoert es auch nicht, dass ich sie nicht verstehe, denen reicht es, wenn ich einfach mit ihnen puzzle oder ein Buch angucke!

Ponferrada

Es ist wirklich eine sehr schoene Stadt (wie man auf den Fotos, die bald kommen werden, sehen kann). Im Moment sind hier immer so um die 25º und wir waren bis jetzt jeden Nachmittag draussen um einzukaufen oder einfach nur einen Spaziergang duch Ponferrada zu machen! Und hier kennt wirklich jeder jeden. Immer wenn wir draussen waren, haben wir irgendwelche Freunde von Luis oder Azucena getroffen, mit denen wir dann erstmal ein Kaffee trinken gegangen sind oder nur kurz geredet haben.

So das wars erstmal live aus Ponferrada

20.9.08 10:46


Ponferrada=)

So,da bin ich wieder!

Mir gehts wirklich super hier! Aber am besten, ich erzaehle der reihe nach: Am Sonntag bin ich gut in Leon gelandet und wurde da von einem Mann abgeholt, bei dem ich bis heute noch nicht weiss,wer das war.aber er hat mich gut nach Ponferrada gebracht und auf dem Weg dorthin schon ein bisschen ueber Leon und Ponferrada erzaehlt. Und die Landschaft war wirklich superschoen!!

Hier in Ponferrada stand dann meine ganze Gastfamilie vor deren Wohnungstuer und haben mich in Empfang genommen!! Azucena, meine Gastmutter, hat sofort mit mir geredet. Ich hab zwar ncihts verstanden, aber sie hat mich trotzdem die ganze Zeit angelacht und war einfach total nett zu mir. Als sie mir dann kurz die Wohnung und vor allem mein Zimmer gezeigt hatten, kam die Cousine von Luis, meinem Gastvater, weil sie englisch sprechen kann, und so konnte sie ein bisschen Dolmetscher spielen! Wir haben dann einen kurzen Spaziergang durch das superschoene und sonnige Ponferrada gemacht und eine Eis gegessen!

Nach einem ausgiebigen Essen abends bin ich dann ins Bett gegangen. Am Montag musste ich erst um 13 uhr zur schule, weil wir da nur unsere Stundenplaene bekommen haben.

Und gestern war dann mein erster richtiger Schultag! Die Leute waren supernett zu mir, und 3 Maedels haben mich dann auch gleich noch bis nach hause begleitet.

Olaya und Yudith, die Kinder in der Gastfamilie, sind auch sehr niedlich und ich spiele viel mit ihnen, was auch ganz gut ist, weil ich dadurch immer was zu tun hab und keine Langeweile aufkommt

So,das war erstmal ein kurzer Bericht, weil ich nur in einem Internet Cafe bin und gleich wieder nach Hause muss,weil wir noch einen Spaziergang durch Ponferrada machen wollen. Ich habe auch schon ein paar Fotos gemacht, aber weiss nciht genau, wie ich die hochlade...Da muss ich wohl nochmal meinen lieben Bruder fragen

Also ganz liebe gruesse ins (kalte??) Deutschland!!

Lisi

17.9.08 17:52


Heyho,

Das hier ist jetzt mein erster Eintrag aus Spanien=) Am besten ich fang mal ganz von vorne an... Am Freitag Nachmittag bin ich pünktlich in Madrid gelandet und hab auch sofort meinen Koffer bekommen. Als ich dann aber zu dieser Ankunftshalle gegangen bin stand da leider keiner von der Organisation. Aber nachdem ich dann da 15 min gewartet hatte, kam dann doch noch eine und hat mich zu einem Cafe in dem Flughafen gebracht, wo schon 4 andere Austauschschüler saßen. Dort mussten wir dann noch 2 Stunden auf drei weitere warten und dann gings mit dem Bus weiter ins Hotel. Hier wurden uns dann unsere Zimmer zugeteilt. Ich teile mir eins mit einer anderen Deutscen, die, wie alle eigentlich hier, sehr nett ist. Am Freitag sind wir dann nur noch ein bisschen in Madrid rumgelaufen, haben Abendbrot in einem Restaurant gegessen und sind dann ins Bett gegangen. An sich hab ich auch super geschlafen, das einzig blöde war, dass um 2 uhr morgens das handy von meiner mitbewohnerin geklingelt hat und ihr freund angerufen hat und die beiden erstmal ne stunde telefoniert haben, was dann doch ein bisschen genervt hat... Am Samstag haben wir dann um 9 hier im Hotel gefrühstückt und um 10 haben wir uns dann alle in einem Raum versammelt und die Leiterin hat uns dann noch einiges über das Leben und die Schule in Spanien erzählt. Nach einem 3-Gänge-Mittagessen hier im Hotel  haben wir dann eine Bustour durch Madrid bei stahlendem Sonnenschein gemacht. Abends haben wir dann noch auf dem Plaza Mayor gegessen und dann sind wir wieder ins Hotel gegangen. Also wenn das mit dem Essen hier so weiter geht, könnt ihr euch schonmal auf ne kugelrunde Lisi einstellen! Die POrtionen hier sind riesig!!

Und zur Sprache: Also die Leiterin von diesem Treffen hier spricht meistens mit uns Englisch, manchmal aber auch Spanisch, was ich aber auch einigermaßen verstehen kann...nur selber reden ist da bisschen schwieriger...

Und jetzt sitze ich gerade am Laptop von meiner Zimmermitbewohnerin im Hotel und habe mir eine Stunde Internet gekauft, damit ich später nicht so viel auf einmal berichten muss! In einer Stunde fährt der Bus uns dann schon wieder zum Flughafen, wo ich mit 8 anderen Austauschschülern nach Leon fliegen werde. Dort werde ich dann von meinem Betreuer von der Organisation abgeholt, der mich dann zur Gastfamilie nach Ponferrada bringt=)

Also mir gehts hier echt richtig gut und es war total schön mal so viele andere kennengelernt zu haben, die genau das gleiche noch vor sich haben

Achso, Fotos habe ich auch schon einige gemacht, nur weiß ich nciht genau, wie ich die hier am Laptop hochlade, deswegen werde ich die erst bei der Gastfamilie hochladen.

Ich werd probieren, mich wieder zu melden und euch dann von der Gastfamilie und vllt dem ersten Schultag zu berichten=)

Ganz liebe Grüße,

Lisa

PS: Nochmal vielen Dank an Henrike, Steffi, Julchen und Gonzo für Freitag Morgen=) Und auch so DANKESCHÖN für die lieben Geschenke!!

14.9.08 09:49


Erster Eintrag!

Halli Hallo!

Das hier ist jetzt mein erster Eintrag...und wohl der einzige, den ich aus Bad Schwartau schreibe Es sind nur noch 22 Stunden bis zum Abflug und gleich werde ich die restlichen Sachen packen.

Also, ich werd euch auf dem Laufenden halten!!
Liebe Grüße,

Lisa

11.9.08 12:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung